Die Hormonersatztherapie mit naturidentischen Hormonen umfasst die Anwendung von Östrogen-, Gestagen- und anderen Hormonzubereitungen in naturidentischer Form. Auf eine wirkungsverändernde chemische Bearbeitung der Hormone wird ausdrücklich verzichtet. 
 
 Die Gabe von naturidentischen Hormonen und Hormonvorstufen sowie  Zwischenprodukten in weiterem Sinne umfasst die Gabe von naturidentischem Progesteron, Östrogen, Wachstumshormon, DHEA, Melatonin, Pregnenolon und anderen Stoffen. Um die Wirkung gut dosieren zu können wird möglichst die Leberpassage, die bei oraler Einnahme vorkommt, umgangen. Hierzu verwendet man Cremes und Gels, die regelmässig auf die Haut aufgetragen werden. Wir führen diese Behandlung mit Erfolg seit vielen Jahren durch und bilden uns kontinuierlich fort. Kurse bei Professor Huber zur Hormontherapie und Dr.Rimkus zur Rimkus-Methode ergänzten unser Verständnis von natürlicher oder naturidentischer Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. In diesem Sinne kann Hormonersatztherapie auch als eine natürliche Well-Aging-Therapie verstanden weren.
 
 Die Kollegen Prof.Huber,  Rimkus und Scheuernstuhl haben sich mit dieser Therapie langjährig beschäftigt und viel dazu veröffentlicht. Das aktuelle Buch "women on fire" von Kollegin Sheila de Liz passt sehr gut zu unserem Verständnis von natürlicher Hormontherapie.